Der Werra Radweg

Fahrradfahren ist für mich eine Leidenschaft und nicht einfach nur eine Passion. Diese Leidenschaft übe ich gern täglich aus und dabei komme ich auch gern immer wieder nach Hause. Dieser Nutzen ist für mich besonders toll, wenn ich am Wochenende Zeit habe. Das Fahrradfahren mache ich gern jederzeit, aber längere Strecken fahre ich nun mal gern an den Wochenenden, weil ich dann auch die Möglichkeit habe, ein schönes Erlebnis zu haben. Letztens wollte ich auf den Werra Radweg, weil ich gehört habe, das es da viel zu sehen gibt. Dieser Radweg ist für mich keine besondere Herausforderung, weil ich eigentlich gut konditioniert bin. Aber für mich persönlich war es dennoch ein schöner Trip. Ich habe mir vorgenommen, den Trip allein zu schaffen. Normalerweise frage ich einen Freund, ob er Zeit hat, mit mir zu fahren, aber diesmal habe ich das gelassen. Ich bin Single und die meisten meiner Freunde haben bereits eine Familie gegründet. Nun weiß ich das ich mich auch bald dran machen muss, aber das wollte ich nicht. Ich bin bestrebt, das Fahrrad dafür zu nutzen. Ich wollte eine Freundin finden und eine nette Frau kennen lernen. Das aber gelang mir gar nicht so leicht, weil ich ja auch unterwegs immer nur Paare kennen lerne. Aber letztens habe ich endlich Glück gehabt und eine Frau gefunden, die nach meinem Geschmack war. Heute bin ich froh, das ich den Werra Radweg gefahren bin und ich bereue es auch keine Sekunde. Dieser Radweg hat mein Leben verändert. Ich bin glücklicher denn je und habe endlich eine Freundin gefunden. Die bleibt mir hoffentlich erhalten, weil sie die Liebe meines Lebens ist. Ich habe sogar vor bei der nächsten Tour auf dem Werra Radweg um ihre Hand anzuhalten.

Der Werratalradweg